Metanavigation:

Hier finden Sie den Zugang zur Notfallseite, Kontaktinformationen, Barrierefreiheits-Einstellungen, die Sprachwahl und die Suchfunktion.

Navigation öffnen

Aktuelle Meldungen

Hier finden Sie Hinweise zu aktuellen Veranstaltungen und weiteren Informationen zu EMANet.

Sie befinden sich hier:

Veranstaltungen

Für Informationen zur Veranstaltungen mit EMANet-Beteilung sowie weiteren Veranstaltungen zu Themen der Versorgungsforschung, siehe: https://versorgungsforschung.charite.de/

 

2. Charité-Versorgungsforschungskongress

Website der Plattform - Charité Versorgungsforschung

Veranstaltungshinweis:

2. Charité-Versorgungsforschungskongress, 18./19.02.2021 (online-Veranstaltung)

Aufgrund der aktuell andauernden Pandemie-Situation findet der 2. Charité-Versorgungsforschungskongress in diesem Jahr ausschließlich online statt.

Datum & Ort: 18.02.2021, 16:30 – 19:15 Uhr und 19.02.2021, 12:30 – 18:30 Uhr, online-Teilnahme über Microsoft Teams

 

Programm & Registrierung:

Nähere Informationen zum Programm und zur Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Eine Anmeldung ist noch bis zum 15.02.2021 möglich.

 

Im Rahmen des Kongresses werden am 19.02.2021 die folgenden Beiträge mit aktuellen Forschungsergebnissen aus dem EMANet-Forschungsnetz präsentiert:

  • „Behandlungsbedarf von Patient*innen mit kardialen Beschwerden und psychischen Komorbiditäten in der Notaufnahme: Ergebnisse von Patient*inneninterviews und einer ärztlichen Fokusgruppe“ (Referentin: Dr. Martina Schmiedhofer, Notfall- und Akutmedizin, CCM/CVK)
  • „Einfluss proximaler Femurfrakturen auf Lebensqualität und Alltagskompetenz. Erste Ergebnisse der EMAAge-Studie“ (Referent: Johannes Deutschbein, Institut für Medizinische Soziologie und Rehabilitationswissenschaft)

 

Der Charité-Versorgungsforschungskongress wird von der Plattform – Charité Versorgungsforschung organisiert. Sie wurde 2019 auf Initiative der BMBF-geförderten Forschungsnetzwerke EMANet – Berliner Netzwerk für Versorgungsforschung in der Akut- und Notfallmedizin (https://emanet.charite.de/) und NAVICARE – Patientenorientierte Versorgungsforschung (https://navicare.berlin/de/) gegründet und ist die zentrale Kontaktstelle für alle Interessierten aus Wissenschaft, Gesundheitsversorgung, Politik und Öffentlichkeit zu Fragen der Versorgungsforschung an der Charité.

 

 

 

Start der Plattform – Charité Versorgungsforschung

Website der Plattform - Charité Versorgungsforschung

Aus einer gemeinsamen Initiative der beiden BMBF-geförderten Netzwerke EMANet und NAVICARE an der Charité entstanden, bündelt die Plattform als zentrale Schnittstelle an der Charité Projekte, Weiterentwicklungen und Nachwuchsförderung im Bereich Versorgungsforschung.

Mit der neuen Webseite ist die Plattform nun offiziell „live“ gegangen. Schon am 27. November 2019 lädt die Plattform – Charité Versorgungsforschung zum 1. Charité-Versorgungsforschungskongress ein. Das Programm sowie nähere Infos zur Anmeldung finden Sie in Kürze hier https://versorgungsforschung.charite.de 

 

 

 

DGIIN-Posterpreis 2019 für EMASPOT

14.06.2019:

Bei der 51. Gemeinsamen Jahrestagung der DGIIN (Deutsche Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin) & ÖGIAIN (Österreichische Gesellschaft für Internistische und Allgemeine Intensivmedizin und Notfallmedizin), die vom 12. bis 14. Juni in Berlin stattfand, wurde das wissenschaftliche Poster von Stella Kuhlmann, Andrea Figura, Matthias Rose, Liane Schenk, Anna Slagman und Martin Möckel mit dem 1. Platz prämiert.

Das Poster beschrieb erste Ergebnisse des EMASPOT-Teilprojekts unter dem Titel "Screening multimorbider Notfallpatient*innen mit kardialen ambulant sensitiven Krankenhausfällen auf das Vorliegen psychischer Komorbiditäten".

Last patient in: Erfolgreicher Abschluss der Rekrutierung für EMASPOT

Prof. Dr. med. Martin Möckel, Ärztlicher Leiter der Notaufnahmen CVK/CCM und EMANet-Projektleitung, sowie die koordinierende EMANet Study Nurse Daniela Nagel (links) und Study Nurse Jana Eberst mit Herrn E. N., dem „last patient in“ im Teilprojekt EMASPOT

03.09.2018:

Im Juni 2017 fiel der Startschuss für die Rekrutierung von Patienten und Patientinnen in die drei EMANet-Forschungsprojekte EMAAge, EMACROSS und EMASPOT.

Am Montag, 03.09.2018, wurde nun Herr E. N., 96 Jahre alt, als letzter Teilnehmer in die EMASPOT-Kohorte eingeschlossen (siehe Foto). Insgesamt 648 Patienten und Patientinnen nehmen somit an EMASPOT teil. Im nächsten Schritt werden die erhobenen Daten von den Projektwissenschaftlern und –wissenschaftlerinnen umfassend analysiert.

Die Rekrutierung von Patienten und Patientinnen für die Teilprojekte EMAAge und EMACROSS wird bis auf Weiteres fortgeführt.

Vergangene Veranstaltungen

11.09.2020: XI. Symposium "Charite meets ..."

Kardiovaskuläre Notfallversorgung unter Corona-Bedingungen. Was wissen wir?

Im Rahmen des diesjährigen Symposiums fanden erneut ein Young Investigator Workshop und das Perspetcitves Meeting mit der Beteiligung von EMANet-Wissenschaftler*innen statt. Beide Events bieten jungen Wissenschaftler*innen und Ärzt*innen mit Interesse an Versorgungsforschung in der Akut- und Notfallmedizin die Möglichkeit für die Vorstellung von Forschungsergebnissen und Diskussionen.

  • Young Investigars Workshop HEALTH SERVICES RESEARCH meets CLINICAL REALITY IN EMERGENCY MEDICINE
  • Perspectives Meeting: CURRENT DEVELOPMENTS IN EMERGENCY MEDICINE Health Services Research meets COVID-19

 

13.09.2019: X. Symposium "Charité meets Finland"

NEW SCIENCE: ANY ROLE FOR DIGITAL HEALTH? Update zu neuen Entwicklungen: Spielt „digital health“ eine Rolle?

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, wir möchten Sie ganz herzlich zu unserem diesjährigen X. Symposium Charité meets Finland am 13. und 14 September 2019 einladen! Wir haben, wie jedes Jahr, ein sehr interessantes Programm zusammenstellen können! Die Auftaktveranstaltung findet am Freitagabend statt. Hier stehen die Themen „Digital Health“ und „Specialization in Emergency and Acute Medicine“ im Vordergrund. Wir werden dieses Jahr in der finnischen Botschaft sein und nach den spannenden Vorträgen gibt es, wie jedes Jahr, ein entspanntes Get-together! Am Samstag setzt sich das „Charité meets Finland“ Programm mit spannenden Vorträgen zu verschiedenen Notfall- und Akutmedizinischen Themen fort. Hier steht insbesondere der klinische Austausch im Vordergrund. Für die Veranstaltungen ist eine Anmeldung erforderlich. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Flyern unter folgendem Link: https://notfallmedizin-nord.charite.de/forschung/symposium_charite_meets/

 

07.09.2018: IX. Symposium "Charité meets Japan" der Notfallmedizin Charité CVK, CCM

Im Rahmen des von Prof. Dr. Möckel ins Leben gerufenen Symposiums "Charité meets ..." findet seit 2012 jährlich der wissenschaftliche Austausch mit anderen Ländern zu Themen der Akuten Kardiologie, sowie der Akut- und Notfallmedizin statt.

Das Symposium zeichnet sich durch den anregenden und provozierenden Austausch hochrangiger, internationaler Wissenschaftler*innen aus und bietet den Teilnehmenden aktive und fruchtbare Diskussionen.

Teil des diesjährigen Symposiums ist ein EMANet Young Investigator Workshop für Doktoranden, junge Wissenschaftler*innen und Ärzt*innen mit Interesse an Versorgungsforschung in der Akut- und Notfallmedizin.

  • EMANet Young Investigator Workshop "Health services research meets clinical reality in Emergency Medicine": Freitag, den 07.09.2018 von 09:00 – 14:15 Uhr
  • EMANet Perspectives-Meeting "Urban Emergency Medicine": Freitag, den 07.09.2018 von 14:30 – 17:15 Uhr

Bitte entnehmen Sie weitere Informationen den jeweiligen Flyern, die Sie unter dem untenstehenden Link einsehen können: https://notfallmedizin-nord.charite.de/forschung/symposium_charite_meets/